goAtlantis.de

Das individuelle Reisebüro für Studenten und Nicht-Studenten.

goAtlantis

goRoundTheWorld.de

Mit dem Round the World Ticket (RTW Ticket) einfach und günstig um die Welt reisen.

Round The World Tickets

goSuedafrika-Reisen.de

Finden Sie Ihre Reise durch Südafrika. Ob individuell, in Gruppe oder privat geführt.

goSüdafrika-Reisen

hausboote-mv.de

Hausboote führerscheinfrei, Charterboote für Ihren Bootsturlaub in Deutschland.

Hausboote-MV

großsegler-reisen.de

Mitsegelmöglichkeiten auf Großseglern weltweit. Schiffe für Firmen und Events.

Großsegler-Reisen

maltasprachreisen.de

Englisch lernen auf Malta. Ob Standard- oder Intensivkurs. Wir haben Ihren Sprachkurs!

MaltaSprachreisen

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns von Mo.-Fr. zwischen 10-17 Uhr an:

03834 / 855 339

Deutschland

Mecklenburgische Seenplatte & Brandenburg

Mecklenburg und Brandenburg sind überaus wasserreich und von zahlreichen Flüssen und Tausenden kleiner und großer Seen durchzogen. An den Ufern mittelalterlicher Dörfer finden sich viele Schlösser und an der Müritz, dem größten See, laden zahlreiche Ferienorte zum Verweilen ein. Entdecken Sie bei Bootsferien in Mecklenburg und Brandenburg ein Paradies für Naturliebhaber.

Nachfolgend finden Sie eine kleine Auswahl an Revieren und verfügbaren Hausbooten in Deutschland. Eine große Auswahl an weiteren Hausbooten und Revieren finden Sie unter www.Hauboote-MV.de.

Hausbootreviere

Mecklenburgische Kleinseenplatte

Südlich der Müritz beginnt die Kleinseenplatte, das Herzstück der Mecklenburgischen und Märkischen Gewässer. Die letzte Eiszeit hat hier über 300 Seen mit zum Teil natürlichen Verbindungen hinterlassen. Schmale, tiefe Rinnenseen, kreisförmige Flachseen und kurze Stichkanäle bilden ein Wassersport-Paradies, wie es kein zweites in Europa gibt. Oftmals erkennt man in dieser urwüchsigen Landschaft den Verbindungskanal von einem zum nächsten See erst dann, wenn man mit seinem Boot schon in unmittelbarer Nähe ist. Die weiße Tafel weist hier aber stets den richtigen Weg. Die Kleinseen bestehen im Wesentlichen aus zwei Wasserstraßen: Die Müritz-Havel-Wasserstraße führt von der Müritz nach Priepert, die Obere Havel-Wasserstraße führt von Neustrelitz über Priepert nach Liebenwalde im Norden Berlins.

Charterbasen

  • Fürstenberg
  • Zehdenick
  • Marina Wolfsbruch

Mecklenburgische Großseen

Die Mecklenburgische Seenplatte besteht aus weit über 1000, größtenteils miteinander verbundenen Seen, die Sie zu einem Törn durch Natur und Geschichte einladen. Die Ufer der Wasserwege sind von Wäldern, Wiesen und Sümpfen gesäumt. Die Natur beherrscht das Landschaftsbild, parallel findet der Bootfahrer eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur in der Region. Plauer See, Fleesensee, Kölpinsee und die Königin aller deutschen Seen – die Müritz – bilden die Mecklenburgischen Oberseen. Jeder dieser vier Seen beeindruckt durch seine majestätische Größe, darum wird das blaue Quartett in 62 Metern Höhe über dem Meeresspiegel auch Großseenplatte genannt. Da es hier keine Schleusen und nur wenige Brücken gibt, ist sie ein ideales Hausboot- und Segelrevier.

Charterbasen

  • Fleesensee
  • Hafendorf Müritz
  • Jabel

Untere Havel-Wasserstraße und Elbe

Weite Niederungen und waldreiche Erhebungen prägen die Havel auf ihrem Weg zur Elbe. Durch großzügige Naturparks findet man die Flora und Fauna im Havelland an vielen Stellen so, wie sie Fontane in seinen „Wanderungen“ beschrieb und Herr von Ribbeck sie mit Effi Briest erlebt haben könnte. Die Havel braucht hier viel Platz (sie hat ja auch die Spree im Gepäck), was für den Bootfahrer gleichbedeutend ist mit einem breiten gemächlichen Flusslauf, wenig Schleusen und vielen Seen zum Baden und Ankern.
Auf der Talfahrt zwischen Magdeburg und Havelberg kann man so etwas Ähnliches wie einen Geschwindigkeitsrausch erleben: Wenn die Elbe mit ihren durchschnittlichen fünf Stundenkilometern Strömung Richtung Hamburg fließt und Sie mit dem Hausboot zehn Stundenkilometer schnell fahren, haben Sie ein tatsächliches Tempo von fünfzehn Kilometern pro Stunde. Für erfahrene Hausboot-Skipper fühlt sich das schon fast an wie surfen.

Cahrterbasen

  • Brandenburg

Berlin und Potsdam

Viele Hauptstädte liegen am Wasser aber nur eine darf auch mit Charterbooten befahren werden: Berlin. Die Metropole hat ein gutes Wasserstraßennetz aus quirligen Kanälen, kleinen und großen Seen und romantischen Wasserwegen. Neben zahlreichen interessanten Landgängen ist die Fahrt mit dem Boot an Kanzleramt und Reichstag vorbei ein Höhepunkt jedes Skipperlebens. Es ist einfach klasse, ist aber nur mit der vetus 915, Febomobil 990 und bellus 750 (Boote bis 15 PS/11,03 kW) führerscheinfrei. Die 183 Kilometer langen innerstädtischen Wasserstraßen bieten bei wenig Schleusen ein perfektes Wegenetz. Die Stadt verfügt über zwölf Wasserwege, mit denen man fast jede Attraktion der Hauptstadt erreichen kann. Die Berliner Gewässer sind übersichtlicher als der Stadtplan und leichter zu benutzen als die U- und S-Bahn.
Die Potsdamer Havel hat eine Dichte von Anlegemöglichkeiten, wie es sie auf den gesamten Mecklenburgischen und Märkischen Gewässern nicht noch einmal gibt. Hier hat fast jede Gartenwirtschaft Stege ausgelegt - Bootfahrer sind überall willkommen. Die Seen der Potsdamer Havel sind so schön, dass man darüber fast vergessen könnte, Potsdam mit seinen zahlreichen Schlössern und Gütern zu besuchen. Auch Potsdams Nachbarn sind ein Festmachen wert: Einsteins Sommerhaus wartet in Caputh auf Besuch und das Inselstädtchen Werder lädt zum Stadtbummel und zu Spaziergängen in seinen Obstgärten und Weinbergen ein. Wie Perlen an einer Kette reihen sich die Havelseen auf dem Weg nach Westen aneinander. Kurze Abstecher von der Hauptstrecke entführen Boot und Crew immer wieder in die Geschichte, wie zum Beispiel zu Schloss Paretz - einst Sommersitz der legendären Königin Luise.

Charterbasen

  • Ketzin (Sportbootführerschein Binnen notwendig)
  • Potsdam
  • Zeuthen

Gut zu wissen

  • Die Gewässer in Deutschland lassen sich einfach befahren und sind für Anfänger gut geeignet. In bestimmten Teilen kann es viel Verkehr geben und auf großen Seen ist bei Aufkommen von Wind Vorsicht erforderlich. Wir empfehlen ein Fernglas mitzunehmen um beim überqueren der Seen, die Bojen erkennen zu können, die in der Ferne den befahrbaren Kanal markieren.
  • Bitte beachten Sie, dass in einigen Regionen Deutschlands aus Sicherheitsgründen ein Bootsführerschein (SBF Binnen) benötigt wird. Ohne einen Bootsführerschein können einzelne Routen in dieser Region nicht befahren werden. Ein im Ausland erworbener Bootsführerschein, kann durch die örtlichen staatlichen Behörden anerkannt werden.
  • Ohne einen deutschen Bootsführerschein ist es nicht erlaubt, die großen Seen zu befahren, wenn die Windstärke über 4Bft (20km/h) beträgt. Deshalb müssen Sie den Basismanager anrufen und seine Erlaubnis erfragen, bevor Sie diese Seen befahren möchten. Der Basismanager überprüft regelmäßig den aktuellen Wetterbericht und wird Ihnen dann die Freigabe erteilen. Diese Regel ist auch der Grund, warum das Ankern in diesem Gebiet strikt verboten ist.
  • Die Schleusen auf den Wasserwegen in Brandenburg und Mecklenburg sind vollautomatisch und bemannt oder automatisch mit Selbstbedienung. Die Benutzung ist kostenlos.
    • Öffnungszeiten: Von Mai bis Oktober sind die Schleusen von 08:00 - 20:00 und im April von 09:00 - 16:00 Uhr täglich geöffnet.
    • Feiertage: Die Schleusen sind an Feiertagen geöffnet.

Routenvorschläge für eine Woche Hin- und Rückfahrt

  • Marina Wolfsbruch - Plau (Mecklenburg) - Marina Wolfsbruch
    215 Km | 8 Schleusen | 36 Std. Fahrzeit (führerscheinfrei) | Gewässe: Rheinsberger Gewässer, Müritz-Havel-Wasserstr., Müritz-Elbe-Wasserstr., Kleine Müritz, Müritz, Binnen Müritz, Kölpinsee, Fleesensee, Plauer See
  • Potsdam - Plau - Potsdam
    130 Km | 2 Schleusen | 17 Std. Fahrzeit (führerscheinpflichtig) | Gewässe: Templiner See, Schwielowsee, Großer Zernsee, Kleiner Zernsee, Ketziner Havel, Trebelsee, Untere Havel-Wasserstr., Breitlingsee, Plauer See

Hausboote

Nachfolgend finden Sie eine kleine Beispielauswahl an verfügbaren Hausbooten in den Niederlanden. Weitere Hausboote auf Anfrage.

  • Unser Hausboot Clipper bietet auf 11 Metern Länge jede Menge Luxus für seine Mittelklasse, unter anderem ein erhöhtes Sonnendeck mit Sitzbänken!
  • Cirrus A und Cirrus B sind ideal für die Familien geeignet. Beide Boote sind Baugleich, nur die Ausstattung der Betten ist unterschiedlich. Entspannen und genießen Sie Ihren Hausbooturlaub an Bord dieser kleinen schwimmenden Villa!
  • Pénichettes 935/935W: Ideal für Paare und Paare mit einem Kind. Eine Doppelkabine mit Kleiderablage und Stauraum im Bug und ein Einzelbett im Mittschiff.
  • Pénichettes 1260 R: Viel Komfort für 6 Personen. Drei Doppelkabinen mit Kleiderstange, Stauraum und Waschbecken.

Hausboot-Preise

HausbootBettenanzahlverfügbare StationenPreis für eine Woche*
Clipper 4+ Hindeloopen, Vinkeveen ab 1540 €
Cirrus B 2+ Hindeloopen, Vinkeveen ab 895 €
Countess 4+ Hindeloopen, Vinkeveen ab 1190 €
Crusader 6+ Hindeloopen, Vinkeveen ab 1520 €
Pénichettes 935/935W 3 Loosdrecht ab 924 €
Pénichettes 1260 R 6+ Loosdrecht ab 2184 €

*Die Preise versthen sich als Ab-Preis und können je nach Saison und Nachfrage schwanken. Die Preise dienen lediglich der Orientierung. Weitere Hausboot-Typen auf Anfrage.

Hauboote-Anfrage

Beachten Sie: Für die Zuordnung Ihrer Nachricht werden die hier anzugebenden Daten gespeichert. Zudem werden Zeit des Versands und Ihre IP-Adresse für 7 Tage gespeichert. Durch Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden. Alternativ kontaktieren Sie uns bitte direkt über unsere E-Mailadresse oder per Telefon.
Weitere Hinweise, insb. zum Widerrufsrecht, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zurück